The Bee Gees: History 2 "Zurück auf die Insel"

Am 25. November 1966 schrieb Hugh Gibb einen Brief an die Firma NEMS in London, die auch die Beatles betreute. Brian Epstein gab diesen Brief an seinen Geschäftspartner Robert Stigwood weiter, mit dem er sich vor kurzer Zeit zusammen getan hatte.

Am 24. Februar 1967 unterzeichneten die Bee Gees in Stigwoods Büro einen fünfjahres - Vertrag mit NEMS Enterprises. Zu Epsteins Ärger begann Stigwood gleich nach Vertragsabschluß große Summen des NEMS - Vermögens in die Vermarktung der Bee Gees zu stecken. Epstein wollte die Aktion behutsamer angehen und abwarten wie das europäische Publikum auf die Brüder reagierte. Stigwood dagegen sah seine Chance gekommen. Für ihn waren die Bee Gees bereits die "neuen" Beatles.

Die erste Bee Gee - Single in England und Europa "Spicks and specks" wurde veröffentlicht. Diese Single konnte sich in Deutschland in den Charts platzieren. In England jedoch nicht. Um die Live - Auftritte der Bee Gees aufzupeppen, wurde die Gruppe um zwei Musiker erweitert. Dies waren die australischen Musiker Colin Peterson und Vince Melouney. Im Frühjahr 1967 wurden die Bee Gees in neuer Formation dem britischen Publikum vorgestellt. In Brian Epsteins Londoner "Saville Theatre" spielten sie im gleichen Programm wie Fats Domino und Gerry and the Peacemakers. Die Resonanz war sehr positiv, und man konnte nun mit den Aufnahmen der ersten in England produzierten Platte beginnen. Trotz des unkommerziellen Titels "New York mining disaster 1941" gelang den Bee Gees diesmal der entgültige Durchbruch. Das melodische Lied traf genau die Herzen der Hörer. Wer machte sich da noch Gedanken über die Idendität von Mr. Jones, der in einem Bergwerk saß, und von der Außenwelt träumte. Die Single machte die Bee Gees am Firmament der Popstars bekannt. In Deutschland hielt sich "New York mining disaster 1941" ganze 10 Wochen in den Hitparaden, und erreichte einen guten Platz 10. In England war das Stück 6 Wochen in den Charts vertreten, und sogar aus den USA wurden Platzierungen gemeldet.

Die Tatsache, dass die Bee Gees ihr eigenes Material schreiben und interpretieren konnten, unterschied sie von den vielen Retorte - Gruppen. Die Einladung, in der britischen Musiksendung "Top of the Pops" aufzutreten, empfanden die Bee Gees als große Ehre. Natürlich sagten sie sofort zu. Stigwood rieb sich die Hände. Er schien gut gepokert zu haben.